Die Pokale sind graviert

Anzeige

Die Pokale sind graviert, die Schecks ausgestellt. Heute Abend erfolgt die Auflösung, wer die Wahl zu Münsters Fußballer des Jahres gewonnen hat. In der Gaststätte „Früh bis spät“ am Alten Steinweg findet von 19.30 bis 22 Uhr die Siegerehrung mit geladenen Gästen statt, anschließend geht es für die Kicker weiter zum angemessenen Feiern in den Club 4400 am Roggenmarkt. Noch weiß keiner der elf Nominierten, ob er es auf den Thron und damit zum Nachfolger von Premierensieger Enno Stemmerich geschafft hat.

Für die drei Erstplatzierten gibt es beachtliche Geldpreise (1000, 750 und 500 Euro)

Das Voting ist bereits seit zehn Tagen beendet. Auch unter denen, die ihre Stimme in den vergangenen Wochen abgegeben haben, werden Warengutscheine von Karstadt Sports (300, 150, 75 Euro) verlost. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen, die Glücklichen werden in der kommenden Woche in der MZ bekannt gegeben.

Und dann sind da ja noch die 500 Euro, die Agravis für den Fairplaypreis bereitgestellt hat. Wer den erhält, erfahren die Beteiligten ebenfalls heute Abend bei Currywurst, Pommes „auf lau“ und Freibier.

Auch das Rahmenprogramm kann sich sehen lassen. Neben Video- und Foto-Sequenzen erwarten die anwesenden Flemmer und Ehrengäste eine Talkrunde, unter anderem mit Preußen-Spieler Simon Scherder (im Vorjahr selbst nominiert) und dem ehemaligen Edeltechniker Lars Anfang. Dazu kommt ein Kabarett-Auftritt, der sich vornehmlich mit dem runden Leder befasst.

Zur Erinnerung nochmal: Die elf Nominierten heißen Nils Heubrock (1. FC Gievenbeck), Daniel Mladenovic (Preußen Münster II), Manuel Beyer (BSV Roxel), Yannick Albrecht (SC Münster 08), Nick Rensing (Westfalia Kinderhaus), Christoph Rüschenpöhler (UFC Münster), Natalie Schwarz (TuS Hiltrup), Luisa Schuster (Borussia Münster), Maren Krieter (BW Aasee), Pascal Wenke (TSV Handorf), Pascal Wenke (TSV Handorf) und Christopher Nas (VfL Wolbeck). Wer am Ende über Geld, Pokal und Prestige jubelt, wird der heutige Abend zeigen.

1S

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.